HSPA HSPA+

Als Erweiterung des Mobilfunkstandards UMTS gilt High Speed Packet Access (HSPA) mit einer höheren Datenübertragungsrate. Diese Erweiterung teilt sich, in HSDPA um für eine Erhöhung der Datenübertragungsrate des Downlinks zu sorgen und in das HSUPA, was sich für den Uplink zuständig erklärt, auf.

Die nächste Generation steht bereits bereit und heisst HSPA+, welche ein Teil der 3GPP-Spezifikationen seit Release 7 ist und einige andere zusätzliche Verbesserungen möglich macht.

  • Die Geschwindigkeiten, laut „HSPA+ Release 10“, reichen beim Downstream bis zu 168 Mbit/s
  • Verfügbarkeit gibt es bereits in vielen deutschen und Schweizer Mobilfunknetzen die mit HSPA+ mit Geschwindigkeiten von bis zu 42 Mbit/s aufwarten können. An der Effizienz dieser

Testinstallationen wird bereits weiter gearbeitet und verbessert, um z.B. die maximale Datenübertragungsrate und Verzögerungszeiten zu verbessern.

    Die wesentlichen Merkmale von HSPA+(3GPP Release 7)

  • Multiple Input Multiple Output (MIMO) im Downlink
  • höhere Befehlsmodulation für den Uplink (16QAM) und Downlink (64QAM)
  • verbesserte Layer-2 Unterstützung für höhere Downlinkraten
  • verbesserten CELL_FACH-Status (Downlink), Continuous Packet Connectivity (CPC)
  • Enhanced Fractional DPCH (F-DPCH)

    Die wesentlichen Merkmale von HSPA+(3GPP Release 8):

  • die Kombination von MIMO und 64QAM
  • CS over HSPA
  • Dual Cell HSDPA
  • verbesserte Layer-2 Unterstützung für höhere Uplinkraten
  • verbesserter CELL_FACH-Status für den Uplink