Handy Flatrate

Als Flatrate bezeichnet man einen Pauschaltarif, welcher beispielsweise für Telekommunikationsdienstleistungen angeboten wird. Der Kunde bezahlt dabei einen bestimmten Betrag und kann danach die angebotenen Leistungen in einem begrenzten oder auch unbegrenzten Umfang nutzen. Die Anbieter von Flatrates kalkulieren dabei, dass ein gewisser Anteil der Kunden die Flatrate nur in geringerem Umfang nutzt und somit die größere Anzahl von Vielnutzern quasi mitfinanziert.

Je nach Service-Provider werden Flatrates für verschiedenste Dienste angeboten. So haben die meisten Anbieter eine Flatrate für Verbindungen über das Festnetz oder für das Internet in ihrem Programm. Bei Mobilfunk Anbietern können Kunden zumeist wählen ob sie eine Flatrate für das eigene Mobilfunknetz oder auch für alle Netze gewünscht wird. Wer ein Smartphone besitzt, sollte auf jeden Fall über eine Daten Flatrate verfügen. Dadurch entstehen beim Surfen im Internet, beim Abrufen einer Email oder beim Herunterladen von Dateien via UMTS keine weiteren Kosten. Für den Fall, dass keine Flatrate gebucht ist, werden die übertragenen Daten nach Volumen abgerechnet, was unter Umständen sehr teuer werden kann. Dies gilt besonders, wenn große Dateien über UMTS heruntergeladen oder auch per Email empfangen werden. Auch das Benutzen von Apps wie beispielsweise Google Maps kann ohne Flatrate hohe Kosten verursachen. Wer also alle Vorteile eines Smartphone nutzen möchte, der sollte dazu unbedingt auch eine entsprechende Flatrate buchen. Je nach Anbieter kann zwischen einer Flatrate mit oder ohne UMTS gewählt werden. Zudem wird die Geschwindigkeit in der Regel durch den Service-Provider gedrosselt, sobald ein bestimmtes Datenvolumen erreicht ist. Dadurch dauert es wesentlich länger, bis im Internet eine Seite aufgerufen oder eine Email mit Anhang heruntergeladen ist. Sodass in diesem Fall die Bezeichnung Flatrate eigentlich nicht ganz korrekt ist. Genaue Einzelheiten lassen sich den jeweiligen Vertragsbedingungen entnehmen.

Durch die Buchung einer Flatrate lassen sich auch die Kosten für das Telefonieren in einem bestimmten Rahmen halten. Wer beispielsweise eine Flatrate für alle Mobilfunknetze sowie für das Festnetz bucht, kann die Höhe seiner monatlichen Telefonrechnung recht genau bestimmen. Zu beachten ist jedoch, dass Sonderrufnummern nicht in der Flatrate enthalten sind. Einige Anbieter haben für Besitzer von Smartphone bzw. Handy auch eine Flatrate zum Versenden von SMS oder MMS im Programm.

Eine Flatrate kann entweder im Haupttarif beinhaltet sein oder auch separat dazu gebucht werden. Je nach Service-Provider besteht bei der Buchung einer Flatrate eine gewisse Mindestlaufzeit. Diese kann zwischen 1- 24 Monaten betragen. Zudem kann es beispielsweise auch passieren, dass sich durch den Abschluss einer Flatrate die Laufzeit des Hauptvertrages automatisch verlängert. Deshalb sollte man vorher unbedingt die jeweiligen Vertragsbedingungen beachten. Zudem lohnt es sich auch vorab einen genauen Vergleich der vorhandenen Angebote durchzuführen, um unnötige Kosten zu vermeiden.

Flatrates lassen sich auch bei den meisten Anbietern von Prepaid Karten buchen. Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass ein ausreichendes Guthaben auf der Karte vorhanden ist.